Home
  Kontakt
  Downloads
  FAQ
  Newsletter
Twitter Facebook YouTube ZS-Handling
2013/02
Dünnwafer foliengreifer

In der Ausgabe 2012/02 unseres Newsletters haben wir Ihnen die Einsatzmöglichkeiten unserer Ultraschalllagertechnologie für die Handhabung dünner Folien vorgestellt. Selbstverständlich kann man damit auch ultradünne Gläser handeln.

 

Neben der Formlabilität müssen dünne Gläser für den Einsatz in Displays vor mechanischen Schäden geschützt werden um eine fehlerfreie Darstellung zu gewährleisten. Berührungslose Handhabungssysteme sind hier der optimale Ansatz. Unser Ultraschalllager bietet hier mit seiner unerreicht homogenen Verteilung der Handhabungskräfte enorme Vorteile. Wir haben unsere Systeme bis zu Dicken von

  • 50 µm bei Folien und
  • 300 µm bei Gläsern

erfolgreich getestet.

 

Neben deutlich reduzierten Bruchraten zeichnen sich unsere Systeme durch einen erheblich geringeren Energieverbrauch (<10%) im Vergleich zu anderen berührungsfrei arbeitenden Technologien aus. Im Ergebnis können Sie Ihre Cost-of-Ownership (CoO) erheblich reduzieren.

 

Selbstverständlich kann die Ultraschalllagertechnologie auch für die Handhabung von Folien oder Papier (Printed Electronics, Verpackung) angewendet werden.

Wenn Sie an unseren Applikationen für die Handhabung dünner Substrate interessiert sind, kontaktieren Sie uns. >>>

  Impressum |   Sitemap |   AGB