Home
  Kontakt
  Downloads
  FAQ
  Newsletter
Twitter Facebook YouTube ZS-Handling
2012/03
Battery Cell Large Gap

Die Handhabung folienartiger Substrate stellt hohe Anforderungen an moderne Handlingssysteme. Der Aufbau von Batteriezellen aus Einzelschichten ist dafür ein eindrucksvolles Beispiel. Die einzelnen Folien sind natürlich formlabil, extrem oberflächenempfindlich und es dürfen unter keinen Umständen kathodische Folien anodische berühren.

 

ZS-Handling bietet für derartige Fälle eine berührungslos arbeitende Linearstrecke auf Basis der Ultraschalllagertechnologie an. Vergleichbare und vielfachbewährte Systeme überzeugen beim Einsatz in der Solarindurstrie, wo die äußerst schonende Behandlung der Zellen zur Bruchminimierung im Vordergrund steht.

 

Folien sind jedoch anders als Solarzellen nicht formstabil.

 

Daher kann eine industrietaugliche robuste Lösung zur berührungslosen Handhabung nur durch einen vergrößerten Abstand zwischen Sonotrode (Ultraschallgenerator) und Folie erreicht werden kann.

Eine neuartige Sonotrodentechnologie ermöglicht Luftspaltbreiten von 1 mm und mehr – auch im Überkopfbetrieb. Dadurch können im Falle der Batteriezellenfertigung zuverlässig Kathoden und Anoden über eine Förderstrecke transportiert werden, ohne dass es zur Partikelverschleppung kommt.

 

Selbstverständlich kann die Ultraschalllagertechnologie auch für die Handhabung von Folien oder Papier (Printed Electronics, Verpackung) angewendet werden.

Wenn Sie an unseren Applikationen für die Handhabung dünner Substrate interessiert sind, kontaktieren Sie uns. >>>

  Impressum |   Sitemap |   AGB